ÖTK Klosterneuburg

Abenteuer Berg - Erlebe die Berge

Schneeschuhtouren

Schneeschuhwandern ist ein Naturerlebnis der besonderen Art.

In der Stille eines frisch verschneiten Winterwaldes die erste Spur durch den jungfräulichen Schnee ziehen. Mit eigener Kraft einen entfernten Gipfel oder in der Umgebung einen Hügel erreichen, das ist eine besondere Herausforderung. Wer im Winter abseits präparierter Wege unterwegs ist, dem eröffnet sich eine faszinierende Welt aus Schnee und Winterlandschaft.

Mit dem ersten Schnee sind wir wieder auf Tour.

2019-03-09 Schneeschuhtour Rax

vorheriges  Bild 1/28  nächstes

Für unsere 8. und letzte Schneeschuhtour dieses Winters haben wir uns zwar nicht das beste, aber immerhin doch winterliches Wetter ausgesucht. Auffahrt mit der Seilbahn, war unser erster Teil der Tour vorbei beim Ottohaus auf den Jakobskogel. Am Weiterweg zum Gipfel der Preiner Wand nahm der Wind zu und leichtes Schneegrieseln setzte ein. Die Wolken blieben aber in der Höhe, bei Nebel wäre der Weg sehr schwer zu finden. Der letzte Wegabschnitt beim Gipfel war total abgeblasen, so mussten wir die Schneeschuhe den letzten Teil zum und vom Gipfel in die Hand nehmen. Beim Abstieg zum Seeweg war ich zu weit westlich unterwegs, so mussten wir wieder aus einer Rinne zurück gehen und weiter östlich kamen wir dann genau zur Weggabelung mit den Hinweisschildern. Zurück am Seeweg hatten wir Rückenwind und nach und nach kam auch die Sonne zum Vorschein. Die Plateauwanderung auf der östlichen Seite der Rax ist in alpiner Hinsicht nicht zu unterschätzen, das wunderschöne Gelände mit dem markanten Blick zum Schneeberg macht so eine Wanderung zur Genusstour. Diese Saison-Abschlusstour beendeten wir beim gemütlichen Beisammensein in der Reichenauer Konditorei. Mit dabei waren - am ersten Bild von links - Johannes, Anton, Traude, Anni, Paul, Karin und Robert.

Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, 02243 / 362 97.

2019-02-23 Schneeschuhtour Gutensteiner Alpen

vorheriges  Bild 1/27  nächstes

Vom Ausgangspunkt Ebenwald in Kleinzell wanderten wir über die weitläufigen Wiesen und durch die Waldabschnitte zum nicht bewirtschafteten Schwarzwaldeckhaus. Da der Schnee durch die vorangegangene Wärmeperiode und den nunmehr herrschenden tiefen Temperaturen durchgefroren war, gab es ein bequemes Gehen auf fester Unterlage. Nach der ausgiebigen Rast gingen wir westwärts auf die Kiensteineröde. Der Gipfel war zwar abgeblasen, ansonst gab es auf der Tour nur seltene kurze apere Stellen. Vor dem Ende der Tour machten wir noch den kleinen Abstecher in die jeweils am Wochenende geöffnete Ebenwaldhütte. Mit dabei waren (am 1. Bild von links) Traude, Anni, Paul, Edith, Anton, Karin und Johannes. Meine Bilder habe ergänzt mit Bildern von Karin.

Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, 02243 / 362 97.

2019-02-06 Schneeschuhtour Kieneck

vorheriges  Bild 1/19  nächstes

So ein Traumtag, der muss genutzt werden. Unser Ziel war das Kieneck in den Gutensteiner Alpen, das wir von Muggendorf-Thal aus erreichten. Die Hütte hatte zwar keinen Betrieb, aber der Hüttenwart hielt Nachschau und so kamen wir unverhofft zu lagernden Getränken. Abgestiegen sind wir auf dem gegenüberliegenden Rücken über den Enziansteig. Eine schöne Rundtour, aber beim Abstieg waren doch einige steile Passagen zu bewältigen. Mit dabei waren (am ersten Bild von links) Paul A., Traude, Franz, Paul P., Ines und Robert.

Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, 02243 / 362 97

2019-02-02 Schneeschuhtour Schöpfl

vorheriges  Bild 1/17  nächstes

Unser Treffpunkt war in Laaben, von wo aus wir mit dem Linienbus auf die Klammhöhe fuhren. In wunderschöner sanfter Hügel- und Kammwanderung gingen wir zum Schöpfl-Gipfel. Hin und wieder kam auch die Sonne durch. Im Schöpfl-Schutzhaus gab es eine gemütliche Stärkungsrast. Durch Tauwetter in den Tagen vor der Tour war von Anfang an klar, dass wir das letzte Stück des Abstieges unsere Schneeschuhe schultern mussten.

Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, 02243 / 362 97.

Mitgliedschaft

inkl. Hüttenermäßigung und Notfallschutz. Werde Mitglied und genieße die Vorteile!

Partner und Förderer

Wir danken unseren Partnern und Förderern für die gute Zusammenarbeit und wertvolle Unterstützung.

Liste unserer Partner und Förderer.