ÖTK Klosterneuburg

Abenteuer Berg - Erlebe die Berge

Laufen jeden Mittwoch

Laufen ist eine Grundbetätigung des Menschen. Kein anderes Lebewesen auf dieser Erde kann so gut lange Strecken laufen wie der Mensch. Laufen ist in viele andere Sportarten mit eingegliedert, wie z. B. in viele Ballsportarten. Bei einer reihe von Sportarten steht das Laufen auf dem Trainingsprogramm. Laufen ist somit eine Grundsportart, eine gesundheitsfördernde Bewegung in der Natur zur Kräftigung des Bewegungsapparates und zur Stärkung des Immunsystems.

Wir sind jeden Mittwoch - ohne Einschränkung von Feiertags- oder Ferienzeiten - unterwegs. Ein "Einstieg" ist jederzeit möglich.

Variable Treffpunkte, diese werden mit dem Zeitpunkt jeweils für die Folgewoche vereinbart.

Information: Erich Bauer, Tel./Fax 02243 / 362 97 - Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

2018-10-21 Wolfgangsee-Lauf 2018-10-22 Attersee-Klettersteig

vorheriges  Bild 1/40  nächstes

Nach der Anreise am Vortag gab es am Lauftag im Weißen Rössl zum Frühstück noch Live-Musik am Klavier und als Abschluss einen Lauf-Cocktail. Natürlich aus erlesenen Früchten ohne Alkohol. An diesem Lauf-Wochenende ist das Haus in St. Wolfgang ganz auf die Laufgäste und deren Begleitungen eingestellt. Start und Ziel befinden sich dabei 50 m vom Haus entfernt. Das Wetter hat es sehr gut gemeint. In der Früh noch frisch, kalt und windig, ist während des Laufes die Temperatur angenehmer geworden, der Wind hat nachgelassen und es war nicht mehr so heiß wie an den Vortagen. 27 km rund um den See bieten herrliche Landschaft und insgesamt knapp 300 Hm sind zu bewältigen. Bei dieser klassischen Rundstrecke sind 504 weibliche und 1.339 männliche Teilnehmer ins Ziel gekommen.
Am 3. Bild der Fotoserie haben von rechts nach links Toni den 19., Andrea den 39., Maria den 11., Anneliese den 2. und Erich ebenfalls den 2. Rang jeweils in ihrer Altersklasse erreicht. Dass die Rössl-Wirtin Gudrun Peter persönlich die Sieger-Trophäen überreichte, war natürlich eine besondere Ehre.
Nach der Siegerehrung noch rasch aufs Zimmer, ein letzter Blick über den See und ab zum Attersee ins nächste Hotel, denn die persönliche Performance nach dem Lauf ließ uns hoffen, dass auch am darauffolgenden Tag eine weitere sportliche Herausforderung möglich war. Es war der Attersee-Klettersteig auf den Mahdlgupf vorgesehen. Nach dem Frühstück noch ein letzter Check, das Wetter hat wunderbar gepasst, die etwas müden Füße wurden eingesalbt und schon konnten Toni und ich mit dem Aufstieg beginnen. Herrliche Tiefblicke auf den See und hinüber zur Drachenwand ließen uns genussvoll den Steig begehen. Am Gipfel wurde natürlich bei diesem prachtvollen Wetter länger pausiert. Der Abstieg hatte es allerdings ganz schön in sich, denn die Oberschenkel brannten „lichterloh“, so froh waren wir schon lange nicht mehr, endlich im Tal angekommen zu sein.

Information: Erich Bauer, Telefon 02243 / 362 97, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

2018-09-02 Achenseelauf

vorheriges  Bild 1/7  nächstes

Toni Pucalka und ich nahmen heuer wieder für den ÖTK-Klosterneuburg am Achenseelauf teil. Bei der anspruchsvollen und sehr selektiven Strecke über 23,2 km rund um den See sind am Westufer  etliche Kilometer auf einem felsigen Steig mit 200 Hm zurückzulegen. Toni erreichte in seiner Altersklasse den 12. Rang, ich konnte in meiner Klasse den 4. Platz erreichen. Aber wie heißt es so schön: Jeder der das Ziel erreicht, ist ein Sieger.

Information: Erich Bauer, Telefon 02243 / 362 97  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

2017-09-03 Achenseelauf

vorheriges  Bild 1/12  nächstes

Diesmal meinte es der Wettergott nicht gut mit den Achenseeläufern. Regen, Kälte und Schnee ziemlich weit herunter auf den umliegenden Bergen. So war es angebracht, den "alpinen" Teil am Westufer des Sees am Vortag sich genauer anzusehen. Diesmal gab es eine "Rekordbeteiligung" des ÖTK-Klosterneuburg mit 3 Teilnehmern aus der Alt-Eisen-Partie der Klettersteigler. Die kürzeren Bewerbe wurden am Samstag bei strömenden Regen abgehalten. Am Sonntag beim Hauptlauf rund um den See mit 23,2 km war das Wetter nur mehr regnerisch und kalt. Anneliese erreichte in ihrer Altersklasse W-65 den 3. Rang, Anton in der Klasse M-60 den 23. Rang und ich in der Klasse M-70 den 3. Rang. Der Achenseelauf hat eine sehr selektive Strecke mit etlichen Kilometern auf einem felsigen Steig am Westufer des Sees. Aber auch bei diesem Lauf heißt es: Jeder der ins Ziel kommt, ist ein Sieger.
Information: Erich Bauer, Telefon 02243 / 362 97  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Mitgliedschaft

inkl. Hüttenermäßigung und Notfallschutz. Werde Mitglied und genieße die Vorteile!

Partner und Förderer

Wir danken unseren Partnern und Förderern für die gute Zusammenarbeit und wertvolle Unterstützung.

Liste unserer Partner und Förderer.