ÖTK Klosterneuburg

Abenteuer Berg - Erlebe die Berge

Wanderungen

Die Berge rufen – begeisternder denn je folgen wir diesem Ruf. Denn wir wollen Körper, Geist und Seele etwas Gutes tun. Wandern liegt im Trend der Zeit. Markierte Wanderwege aller Schwierigkeitsstufen warten auf uns Naturliebhaber. Gemeinsames Genießen und Erleben zu jeder Jahreszeit ist unser Ziel. Wir wollen Gast in der Natur sein.

Wandern Sie mit – wir sagen Ihnen gerne, welche Leistungs-voraussetzungen erforderlich sind.

Aber auch im Wienerwald  –
gibt es viel zu entdecken. Unser großräumiges Wegenetz hat einiges zu bieten. Dort befinden sich auch von vielen Wegen aktuelle Wegbeschreibungen und wissenswerte Informationen zur Umgebung.

2017-11-15 Leopoldiwanderung im Pielachtal

vorheriges  Bild 1/24  nächstes

Wenn anlässlich der Programmerstellung die Jahresaktivitäten bis zu einem Jahr vorausgeplant werden, bleiben natürlich viele Ansatzpunkte offen. Umso mehr ist es erfreulich, wenn das Wetter eine optimale Rolle spielt. Und so war es bei der heutigen Wanderung im Pielachrtal - es war laut Wetterbericht der schönste Tag der Woche. Ausgehend vom Bahnhof Rabenstein gingen wir über die Mühlbergkapelle zum Simmetsberg und absteigend zum und durchs Westerndorf zurück nach Rabenstein. In einem Gasthaus ließen wir den gemütlichen Wandertag ausklingen.

Information: Erich Bauer, Telefon 02243 / 362 97  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

2017-10-12 Reisalpe

vorheriges  Bild 1/27  nächstes

Ein schöner Herbsttag - zwar windig und damit etwas frisch - war uns für die heutige gemütliche Wanderung auf die Reisalpe vorgegeben. Es gab gute Aussicht nach allen Seiten mit einem angezuckerten Schneeberg im Süden. Schön, dass die Hüttenwirtin Helga mit ihrem Team die ganze Woche Betrieb hat und die Gäste mit ihren Schmankerln verwöhnt. Beachtenswert ist, dass auf der Pilgerwegtafel bei der Hütte für den "Via Slavorum"-Weg auch Klosterneuburg angeführt ist.

Information: Erich Bauer, Telefon 02243 / 362 97  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

2017-10-01 Sektionenwandertag 2017

vorheriges  Bild 1/23  nächstes

Der jährliche Sektionenwandertag wurde heuer von der Sektion Rosalia unter ihrem rührigen Obmann Josef Herzog und seinem Team ausgerichtet. Über 60 Teilnehmer aus den verschiedensten Sektionen wanderten vom Treffpunkt in Forchtenstein über den Hausberg zur Burg Forchtenstein hinauf. Dort wurden wir zu einem Mittagstisch eingeladen. Gestärkt ging es weiter bis zu einer Gedenkstätte der Sektion, wo wir bei Kastanienlikör und -schnaps mit Kastanienkuchen bzw. burgenländischem Rotwein verwöhnt wurden. Natürlich gab es auch jede Menge Erfrischungsgetränke. Nach der Rückkehr in Forchtenstein war noch ein gemeinsamer Abschluss in einem Lokal für die Stärkung zur Heimfahrt. Reger Gedankenaustausch mit vielen Bergkameraden aus früheren Begegnungen und neue Freundschaften konnten geknüpft werden. Wir waren mit einer starken Gruppe dabei, das Bild (mit der Burg im Hintergrund) von links im Vordergrund Gaby und Traude, dahinter Grete, Inge, Harald, Theres, Reinhart, Erich und nicht im Bild Christine. Vielen Dank an die Organisatoren für diesen wunderschönen und genussvollen Wandertag.

Information: Erich Bauer, Telefon 02243 / 362 97  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

2017-09-17 bis 2017-09-23 Steirisches Vulkanland

vorheriges  Bild 1/122  nächstes

1. Tag - Der Treffpunkt für diese Wanderwoche war der Parkplatz bei der Riegersburg, um trotz Regen hinauf auf den 482 m hohen Vulkankegel zu gehen. Diese 1122 erstmals erwähnte "stärkste Festung der Christenheit" wurde uns bei einer ausgezeichneten Führung näher gebracht. Für den Abstieg haben wir uns des Schrägaufzuges bedient. Anschließend Fahrt nach Klöch in unser Standquartier Hotel Domittner.
2. Tag - Bei unsicherer Wetterlage stand am Vormittag die 7 km lange Schleife des Traminerweges mit einer Rast beim wunderschönen alten Kellerstöckl auf dem Programm. Hier konnten wir verschiedene Weine - auch den Traminer - genießen. Nachmittags gingen wir die andere Schleife in verkürzter Form.
3. Tag - Der Dauerregen für den ganzen Tag bewog uns, nach Fehring zu fahren, wo wir die Berghofer Getreide- und Ölmühle besichtigten. Die Mühle wurde im 12. Jh. erstmals urkundlich erwähnt. Über die Müllertradition wurde bei einer sehr interessanten Führung in diesem Familienbetrieb berichtet.
4. Tag - Heute stand eine Fahrt mit der Gleichenberger Bahn (auch Dschungelexpress genannt) von Maierdorf nach Feldbach auf dem Programm. Mit einer Fahrgeschwindigkeit von 40 km/h fuhren wir durch eine Bilderbuchlandschaft. In Feldbach Besuch mit Führung durch das Heimatmuseum im Tabor. Zurück wanderten wir am Bahnwanderweg. Einige fuhren die restliche Teilstrecke mit der Bahn zurück, andere wanderten die gesamte Strecke bis Maierdorf.
5. Tag - Der Kaskögerlweg führt über einen 11 km langen Rundkurs durch das steirische Vulkanland und auch durch einen dieser Vulkane - das Kaskögerl. Bei einem Obst- und Obstveredelungsbetrieb machten wir Rast  - bei Schmalzbrot und unter anderem den "Wudihupf" - bevor wir den Heimweg antraten. Abends Führung auf der Burgruine Klöch, deren erste urkundliche Erwähnung bereits 1365 erfolgte.
6. Tag - Weinweg der Sinne in St. Anna am Aigen - ein landschaftlich wunderschöner und sehr informativer Weg durch Wein- und Obstgärten, ein imposanter Aussichtsturm, tolle Labestationen, und und... Gesamtlänge 14 km. Ein Teil der Gruppe ging die kürzere Strecke, immerhin noch 9 km auf und ab und auf und ab...
7. Tag - Abschied von unserem Wohlfühlhotel Domittner, wo wir bestens aufgehoben und betreut waren. Bei der Heimfahrt stand noch die Vulcano Schinkenmanufaktur auf dem Programm. Eine "schweinische" Führung mit vielen Informationen mit eiiner Kostprobe der Produkte rundeten den Besuch ab.
15 Teilnehmer und wir zwei haben diese Woche sehr genossen.

Information Helga und Erich Bauer, Telefon 02243 / 362 97 - Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Mitgliedschaft

inkl. Hüttenermäßigung und Notfallschutz. Werde Mitglied und genieße die Vorteile!

Partner und Förderer

Wir danken unseren Partnern und Förderern für die gute Zusammenarbeit und wertvolle Unterstützung.

Liste unserer Partner und Förderer.