ÖTK Klosterneuburg

Abenteuer Berg - Erlebe die Berge

Schneeschuhtouren

Schneeschuhwandern ist ein Naturerlebnis der besonderen Art.

In der Stille eines frisch verschneiten Winterwaldes die erste Spur durch den jungfräulichen Schnee ziehen. Mit eigener Kraft einen entfernten Gipfel oder in der Umgebung einen Hügel erreichen, das ist eine besondere Herausforderung. Wer im Winter abseits präparierter Wege unterwegs ist, dem eröffnet sich eine faszinierende Welt aus Schnee und Winterlandschaft.

Mit dem ersten Schnee sind wir wieder auf Tour.

2020-02-08 Schneeschuhtour Reisalpe

vorheriges  Bild 1/26  nächstes

Überraschenderweise konnten wir im Gegensatz zur Vorwoche – bei der Tour in Annaberg aufs Hennesteck – ohne die Schneeschuhe einmal auszuziehen (natürlich außer beim Hütteneintritt) diese Tour durchführen. Von der Ebenwaldhöhe über die Hinteralm gingen wir den Normalweg zum Gipfel.

Prachtvolles Wetter ermöglichte uns diesmal, alle umliegenden Berge wie Schneeberg, Ötscher, Göller, die Hochschwabgruppe usw. zu sehen. Hüttenwirtin Helga und ihr Team vom Reisalpenhaus verwöhnen die Gäste wie immer mit ihrer bodenständigen Hausmannskost. Zurück wanderten wir über eine andere Route zur Hinteralm.

Nach diesem herrlichen Wandertag war wieder einmal die Hainfelder Konditorei unser Zwischenstopp bei der Heimfahrt.

Mit dabei waren (am ersten Bild von links) Karin, Traude, Ines und Johannes. Fotos von Karin und mir.

Information: Erich Bauer, Telefon 02243 / 362 97  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

2020-02-01 Schneeschuhtour Hennesteck

vorheriges  Bild 1/18  nächstes

Unsere zweite Tour führte uns wieder nach Annaberg, war doch hier auch abseits der Pisten mit Schnee zu rechnen. Von den Reidlliften gingen wir nordostwärts den Pielachtaler Pilgerweg zum Weißen Kreuz, wobei es apere Stellen gab. Nach dem Weißen Kreuz gelangten wir nach einer großen Linkskehre auf den langgezogenen Rücken des Hennestecks, den wir entlang zum Gipfel wanderten. Der Abstieg führte uns über den Sommerweg und in weiterer Folge über einen Ziehweg zurück zu unserem Ausgangspunkt. Diesmal hatten wir herrliche Sicht auf die umliegenden Berge, besonders auf den Ötscher. Nach dieser langen Rundwanderung war wieder einmal in einer Lilienfelder Konditorei unser Abschluss.

Mit mir genossen den sonnigen und sturmfreien Tag Karin, Anton, Johannes und Traude (von links neben mir am Gipfelbild).

Information: Erich Bauer, Telefon 02243 / 362 97  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

2020-01-11 Schneeschuhtour Tiroler Kogel

vorheriges  Bild 1/10  nächstes

Für die Schneeschuh-Gruppe des ÖTK-Klosterneuburg war der letzte Samstag der erste Ausflugstag in diesem eher schneearmen Winter. Von Annaberg aus wurde bei etwas ungemütlicher Wetterlage eine Rundwanderung auf den Tiroler Kogel mit einem Abstecher zum Walsterursprung durchgeführt. Der Gipfelausblick zum Ötscher, zum Göller und in die Schneeberggruppe blieb uns diesmal verwehrt. Dafür konnten wir uns im Annabeger Haus wieder stärken und aufwärmen. Nach dem Abstieg gab es bei der Heimfahrt noch einen gemütlichen Ausklang in einer Lilienfelder Konditorei.

Information: Erich Bauer, Telefon 02243 / 362 97  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

2019-03-09 Schneeschuhtour Rax

vorheriges  Bild 2/28  nächstes

Für unsere 8. und letzte Schneeschuhtour dieses Winters haben wir uns zwar nicht das beste, aber immerhin doch winterliches Wetter ausgesucht. Auffahrt mit der Seilbahn, war unser erster Teil der Tour vorbei beim Ottohaus auf den Jakobskogel. Am Weiterweg zum Gipfel der Preiner Wand nahm der Wind zu und leichtes Schneegrieseln setzte ein. Die Wolken blieben aber in der Höhe, bei Nebel wäre der Weg sehr schwer zu finden. Der letzte Wegabschnitt beim Gipfel war total abgeblasen, so mussten wir die Schneeschuhe den letzten Teil zum und vom Gipfel in die Hand nehmen. Beim Abstieg zum Seeweg war ich zu weit westlich unterwegs, so mussten wir wieder aus einer Rinne zurück gehen und weiter östlich kamen wir dann genau zur Weggabelung mit den Hinweisschildern. Zurück am Seeweg hatten wir Rückenwind und nach und nach kam auch die Sonne zum Vorschein. Die Plateauwanderung auf der östlichen Seite der Rax ist in alpiner Hinsicht nicht zu unterschätzen, das wunderschöne Gelände mit dem markanten Blick zum Schneeberg macht so eine Wanderung zur Genusstour. Diese Saison-Abschlusstour beendeten wir beim gemütlichen Beisammensein in der Reichenauer Konditorei. Mit dabei waren - am ersten Bild von links - Johannes, Anton, Traude, Anni, Paul, Karin und Robert.

Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, 02243 / 362 97.

Mitgliedschaft

inkl. Hüttenermäßigung und Notfallschutz. Werde Mitglied und genieße die Vorteile!

Partner und Förderer

Wir danken unseren Partnern und Förderern für die gute Zusammenarbeit und wertvolle Unterstützung.

Liste unserer Partner und Förderer.